HFC sozial
09.08.2017

SELFI-ALARM AM MARKTPLATZ

Gefühlte 2000 Selfis, unzählige Unterschriften und erstaunlich viele verkaufte Enten für einen guten Zweck: Das war das Resümee der gemeinsamen Aktion der Rotary-Clubs Halle und des Halleschen FC am Mittwochnachmittag am Marktplatz.

Weithin sichtbar durch den feuerroten HFC-Barkas hatten Cheftrainer Rico Schmitt, Kapitän Klaus Gjasula, sein Vize Nick Fennell, Fabian Baumgärtel und Fabian Franke hinter dem „Schreibtisch“ in unmittelbarer Rathausnähe bei herrlichstem Wetter Aufstellung genommen. Die Mistreiter der Rotary-Clubs verkauften Enten für das traditionsreiche Rennen im Rahmen des bevorstehenden Laternenfestes, die Profis signierten sie auf Wunsch. Und natürlich auch Mannschaftsplakate.

Nach der Vormittagseinheit hatte Trainer Rico Schmitt die Mannschaft geteilt. Diejenigen, die zuletzt weniger Spiel- und Einsatzzeiten bekamen, holten sich am Nachmittag eine Extra-Portion „Körner“. Die anderen beließen es bei einer intensiven Belastung – auch um am Marktplatz mehrere Stunden Autogramme zu schreiben. Für einen guten Zweck. Denn der Erlös des Entenverkaufs kommt dem Projekt „Gesundes Frühstück“ der Stadt Halle zugute, vier Grundschulen mit insgesamt fast 1000 Schülern werden durch die „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ zielgerichtet unterstützt.

Von: LT / JS

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden